Filsoe

Filsø war ursprünglich der zweitgrößte See Dänemarks, aber dieser wurde entwässert um das Gebiet stattdessen als landwirtschaftliche Flächen zu nutzen.

Seit 2011 ist das Gebiet Eigentum des Aage V. Jensens Naturfond, der Filsø gekauft hat mit dem einen Ziel, den See zu renaturieren - so daß der See heute wieder einer der größten Seen des Landes ist. Es gab schon immer ein reiches Pflanzen- und Tierleben in diesem Gebiet, und die Renaturierung bietet gute Bedingungen dafür, daß es dort mit der Zeit noch reicher an Naturerlebnissen sein wird.