Nationalpark Wattenmeer

Das Wattenmeer ist das größte zusammenhängende Gezeitensystem der Welt, in dem Tier- und Pflanzenleben sich vielfältig entwickelt haben. Mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten leben hier, und für Millionen von Zugvögeln ist das Wattenmeer unentbehrlich als Rastplatz und für die Nahrungssuche.

Diese einzigartige Küstenlandschaft wurde 2010 Nationalpark. Die dänische Kulturministerin hat jetzt den Antrag unterschrieben, der die Unesco davon überzeugen soll, dass der dänische Teil des Wattenmeers genau wie der deutsche und holländische Teil (beide kamen 2009 auf die Liste) würdig ist, einen Platz auf der Liste über das einzigartige Kultur- und Naturerbe der Welt zu bekommen.

Mehr Info ...

Wattenmeerzentrum

Im Vadehavscenteret kann man in der Ausstellung über die Natur und die Kultur im Wattenmeer und in der Marsch auf Entdeckungsreise gehen. Man bekommt Wissen über die Gezeiten und erlebt eine dramatische Multimediavorstellung über Sturmfluten.

Das Wattenmeerzentrum ist ebenfalls ein guter Ausgangspunkt für Touren, Seehundtouren, Wattenmeersafaris für Kinder, Touren zur so genannten "Schwarzen Sonne" und Austerntouren mit Rangern.

Tønnisgård

Das Naturcenter Tønnisgård befindet sich auf der Insel Rømø in einem alten Kapitänshof und beherbergt eine Ausstellung über die Natur zwischen dem Wattenmeer und der Nordsee.

Das ganze Jahr über werden verschiedene lustige und spannende Touren/Aktivitäten für Erwachsene und Kinder jeden Alters angeboten.

Mandø

Mandø ist wohl eine der friedlichsten Inseln Dänemarks und hat einen ganz besonderen Charakter.

Mit einem Traktorbus kann man von Vester Vedsted aus auf die Insel kommen, oder im eigenen Auto oder auf dem Fahrrad über den Låningsvej, eine Art mit Kies aufgeschüttetem Damm im Wattenmeer. Er wird normalerweise zwei Mal am Tag bei Flut überschwemmt.

VisitMandoe ...


Instagram: #vadehavet
Spot ON Erlebnisse
Spot ON Kalender
Spot ON Buchung