Esbjerg Kunstmuseum

Im Museum befindet sich eine der besten Sammlungen moderner dänischer Kunst von ca. 1920 bis heute.

Jedes Jahr wird die Sammlung von wechselnden Sonderausstellungen mit internationaler zeitgenössischer Kunst in Perspektive gesetzt.

Das Kunstmuseum in Esbjerg bietet außerdem einzigartige Erlebnisse in den offenen Magazinen und dem ästhetischen Labor des Museums. Das Museumsgebäude ist mit dem Musikhuset in Esbjerg verbunden, das von Jan und Jørn Utzon entworfen wurde.

Information

Architektur und Kunst in Energie Metropole Esbjerg

Der Wasserturm wurde in den Jahren 1896-1897 gebaut. Er steht auf einem Grabhügel aus der Bronzezeit, oben auf dem Steilufer, genau gegenüber dem neuen Hafen. Der Turm wurde sehr schnell zum Wahrzeichen der Stadt, weil er auf Esbjergs markanter Höhe, der Bavnehøj, draußen zum Meer hin liegt. Architekt war C.H. Clausen (1866-1941), der sich deutlich durch eine Zeichnung aus Deutschland inspirieren lassen hatte: Hans Nassaus Turm in Nürnberg, von welchem er viele architektonische Werke kante.

Lyshøjen (Licht Hügel) - Autobahnausfahrt Esbjerg N) ist ein enormer Erdhügel mit einem Durchmesser von 280 m von Eva Koch und Steen A.B: es ist Dänemarks größtes Kunstwerk.

Die moderne Kirche von Hjerting wurde von Alan Havsteen- Mikkelsen entworfen und enthält eine unkonventionelle Altarwand vom Künstler Robert Jacobsen.

Visit Esbjerg


Instagram: #hjertingkirke
Spot ON Erlebnisse
Spot ON Kalender
Spot ON Buchung