Schackenborg und Møgeltønder

Schackenborg Schloss hat weiße Rokokofassaden und stammt aus dem Jahre 1664. Es ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber im Sommer finden Führungen durch den Schlossgarten statt. Eintrittskarten sind im Touristenbüro von Tønder erhältlich.

Im Mai 2008 heirateten Ihre Königliche Hoheit Prinz Joachim und Prinzesse Marie in der Kirche in Møgeltønder, in der es Fresken aus der Renaissance aus der Zeit um das Jahr 1550 gibt sowie eine der ältesten Kirchenorgeln Dänemarks aus dem Jahre 1679. Ihre Königliche Hoheit Prinz Joachim hat selbst das gemeinsame Monogramm für sich und Prinzessin Marie entworfen.

Die Slotsgade in Møgeltønder aus dem Jahre 1680 ist mit ihrem Kopfsteinpflaster, den alten Linden, Stockrosen und markanten Backsteinhäusern mit Strohdach und Erkern eine der schönsten und idyllischsten Straßen in ganz Dänemark.

The Monarchy in Denmark

Guldhornene

Die so genannten Goldhörner, aus dem Jahr 400 v. Chr. wurden 1639 bzw. 1734 bei Møgeltønder gefunden. 1802 wurden sie gestohlen und zu 7 kg Gold eingeschmolzen.

In kurzem Gehabstand vom Schloss Schackenborg befindet sich das Kulturcenter Guldhorn - & Kulturcenter Slotfelt.
Slotfelt ist eine wunderschön restaurierte Scheune aus dem Jahre 1870, die mit Hilfe von moderner Technik die Geschichte der nationalen Kleinode Guldhornene (die Goldhörner) sowie des Schlosses Schackenborg, die lokale friesische Geschichte der Architektur und über die Natur in der Marsch vermittelt.

Spot ON Erlebnisse
Spot ON Kalender
Spot ON Buchung